Inhaltsverzeichnis:

  1. Was ist Antimonium Crudum?
  2. Was ist Stibium Sulfuratum nigrum?
  3. Welche Globuli bei Ekzemen?
  4. Was hilft gegen Nagelpilz Homöopathie?
  5. Was ist Stibium?
  6. Wie wirkt Stibium?
  7. Wie bekomme ich ein Ekzem wieder weg?
  8. Welche Creme bei Ekzemen?
  9. Was bedeutet Stibium?
  10. Was macht man mit Antimon?

Was ist Antimonium Crudum?

Kurzbeschreibung: Stibium sulfuratum nigrum, früher gebräuchlicher bezeichnet als Antimonium crudum, ist ein homöopathisches Mittel zur Behandlung intestinaler Beschwerden. Auch ekzematöse Hautaffektionen, häufig mit Verhärtungstendenz, zählen zu den Indikationen des schwarzen Spießglanz.

Was ist Stibium Sulfuratum nigrum?

Stibium sulfuratum nigrum (Antimonium crudum, Schwarzer Spießglanz) Die homöopathische Arznei Stibium sulfuratum nigrum (schwarzes Antimon) wurde zuvor auch als Antimonium crudum bezeichnet. Es besteht aus einer Verbindung von Antimon mit Schwefel.

Welche Globuli bei Ekzemen?

Je nach Hautzustand werden folgende Globuli empfohlen: Zinkum metallicum (D12), Silizea (D12), Thuja (Potenz D12), Graphites (D12), Dolichos pruriens (D12), Taraxacum (D12), Mezereum (D12), Natrium muriaticum (D12), Arsenicum album (D12), Psorinum (D12), Sarsaparilla (D12), Sulfur (D12).

Was hilft gegen Nagelpilz Homöopathie?

So nennen Homöopathen bei der Frage "Was hilft bei Nagelpilz?" Mittel wie zum Beispiel Acidum hydrofluoricum, Silicea, Antimonium crudum oder Sepia. Die Aromatherapie wendet etwa die ätherischen Öle von Eucalyptus globulus, Origanum vulgare oder Thymus vulgaris (Chemotyp Thymol) an.

Was ist Stibium?

Stibium metallicum praeparatum ist ein anthroposophisches Arzneimittel bei Erkrankungen der Verdauungsorgane; bei Hauterkrankungen und bei Erkrankungen der Atmungsorgane.

Wie wirkt Stibium?

Stibium metallicum praeparatum D6 ist ein anthroposophisches Arzneimittel. Es wird zur Anregung des Heilungsprozesses bei Entzündungen angewandt.

Wie bekomme ich ein Ekzem wieder weg?

Bei wiederkehrenden Ekzemen und Juckreiz werden die Hautstellen mit kortisonhaltigen Salben und Cremes behandelt. An Problemstellen wie Gesicht und Hautfalten sind Calcineurinhemmer eventuell besser geeignet. Manchmal helfen Antihistaminika in Tablettenform zusätzlich gegen den Juckreiz.

Welche Creme bei Ekzemen?

Bepanthen® Sensiderm lindert die Symptome eines Ekzems Bei einem Ekzem sollten Sie darauf achten, die Haut durch Cremes nicht zusätzlich auszutrocknen. Daher enthält die Bepanthen® Sensiderm Creme den bewährten Inhaltsstoff Dexpanthenol, der Feuchtigkeit spendet und die Regeneration der Haut unterstützt.

Was bedeutet Stibium?

Das wichtigste Antimon-haltige Mineral, der Grauspießglanz (Antimonit), war im Altertum den Griechen unter der Bezeichnung "stimh" (stimmi) und den Römern als "stibium" (lateinisch für Zeichen, Markierung, schwarze Schminke) bekannt.

Was macht man mit Antimon?

Bekannt ist das Antimon bereits seit dem Altertum. So verwendeten die Menschen in der Bronzezeit Antimon zur Herstellung von Bronzen und im alten Ägypten das schwarze Sb2S3 als Schminke sowie als Bestandteil entzündungshemmender Augensalben.