Inhaltsverzeichnis:

  1. Was ist Black Sea Rod Oil?
  2. Was ist myristoyl pentapeptide 17?
  3. Ist Black Sea Rod Oil schädlich?
  4. Was ist myristoyl?
  5. Sind Prostaglandine schädlich?

Was ist Black Sea Rod Oil?

Black Sea Rod Oil ist ein bioaktives Lipid, das von der Struktur her einem Prostaglandin ähnelt, jedoch hormonfrei ist. Wimpernseren, die das synthetische Gewebshormon Prostaglandin verwenden, enthalten oft eine der folgenden Inhaltsstoffe: Bimatoprost. Isopropyl-Cloprostenat.

Was ist myristoyl pentapeptide 17?

Myristol Penatpeptide-17 ist ein keratin-stimulierendes Peptid. Keratin bildet eine feste Haarstruktur und schützt die Haare vor äußeren Einflüssen.

Ist Black Sea Rod Oil schädlich?

Die oben aufgeführten Wimpernseren mit Prostaglandin (1), Peptiden (2), Black Rod Sea Oil (3) und Ölen (5) sind einschränkungslos sicher in der Anwendung. Die Wirkstoffe in diesen Wimpernseren entsprechen alle EU-Gesetzen zu kosmetischen Produkten.

Was ist myristoyl?

Myristoyl Pentapeptide-17 ist ein synthetisch hergestell- ter Wirkstoff, welcher die gleiche Wirkung wie Prostag- landin hat - jedoch nicht als Arzneimittel eingestuft ist und deshalb als Ersatz in kosmetischen Produkten zur An- wendung kommt.

Sind Prostaglandine schädlich?

Welche Nebenwirkungen hat ein Wimpernserum mit Hormonen? Künstlich hergestelltes Prostaglandin kommt auch in der Medizin zum Einsatz, zum Beispiel um einen erhöhten Augenkammerdruck oder Grünen Star zu behandeln. Hierbei können Nebenwirkungen auftreten, wie eine veränderte Pigmentierung der Iris oder Augenentzündungen.