Inhaltsverzeichnis:

  1. Wie groß darf ein Frontscheibenaufkleber sein?
  2. Welche Aufkleber am Auto sind erlaubt?
  3. Wie lang darf ein Blendstreifen sein?
  4. Wie bekomme ich die grüne Plakette von der Scheibe ab?
  5. Wer stellt die grüne Plakette aus?

Wie groß darf ein Frontscheibenaufkleber sein?

Auf der Windschutzscheibe sind Aufkleber nicht zulässig, wenn diese größer als 0,1 m² sind und sich im direkten Sichtfeld befinden! Eine Ausnahme gilt hier nur für die gesetzlich vorgeschriebenen Sticker wie Umweltplakette und Vignetten.

Welche Aufkleber am Auto sind erlaubt?

Erlaubt ist beispielsweise an der Frontscheibe ein sogenannter Tönungsstreifen am oberen Scheibenrand. Ebenso zulässig sind Park- und Maut-Vignetten sowie die Umweltplakette am unteren Rand oder an der Seite. Das Sichtfeld darf in jedem Fall nicht eingeschränkt werden.

Wie lang darf ein Blendstreifen sein?

Die max. Breite dürfte nur 7,7cm betragen (0,1m² / 1,3m = 0,077m =7,7cm).

Wie bekomme ich die grüne Plakette von der Scheibe ab?

Legen Sie das Tuch rechts auf die Ablage unter der Fronscheibe und sprühen Sie die Umweltplakette mit den Glasreiniger ein. Anschließend die Umweltplakette vorsichtig an den Kanten nach und nach mit den Ceranfeldschaber ablösen. Zumeist lässt sich die Plakette komplett abziehen.

Wer stellt die grüne Plakette aus?

Woher bekomme ich die grüne Plakette für mein Auto? Die Umweltplakette kann vor Ort bei Kfz-Prüf- und Zulassungsstellen oder bei zahlreichen Anbietern im Internet gegen eine Gebühr erworben und an Sie per Post versendet werden. Sie benötigen diese für eine Fahrt in eine Umweltzone.