Inhaltsverzeichnis:

  1. Was bedeutet Leistungen wegen schädlicher Verwendung?
  2. Für was kann ich Riester verwenden?
  3. Was passiert mit Wohn-Riester bei Scheidung?
  4. Was ist eine schädliche Verfügung?
  5. Was ist eine Förderschädliche Verwendung?
  6. Für wen lohnt sich Riester wohnen?
  7. Wird die Riester-Rente bei Scheidung geteilt?
  8. Wird Riester-Rente im Ausland gezahlt?
  9. Was ist eine Förderschädliche Auszahlung?
  10. Wann spricht man bei riesterverträgen von einer schädlichen Verwendung?

Was bedeutet Leistungen wegen schädlicher Verwendung?

Wird das geförderte Altersvorsorgevermögen nicht als Rente, im Rahmen eines Auszahlungsplanes oder als begünstigte Zwischenentnahme ausgezahlt, ist in diesem Fall der sog. schädlichen Verwendung die auf das ausgezahlte Kapital entfallende Zulage und der Steuervorteil zurückzuzahlen.

Für was kann ich Riester verwenden?

Beim Wohn-Riester nutzt Du die Riester-Förderung, um eine selbst genutzte Immobilie zu finanzieren oder zu entschulden. Du setzt also die Riester-Rente dafür ein, im Alter mietfrei zu wohnen. Deshalb wird der Wohn-Riester auch als Eigenheimrente bezeichnet.

Was passiert mit Wohn-Riester bei Scheidung?

Wird die durch Wohn-Riester geförderte Immobilie wegen einer Scheidung verkauft, kann der Erlös innerhalb von vier Jahren in eine andere Wohnmöglichkeit investiert werden. Die Förderung geht ebenfalls nicht verloren, falls ein ehemaliger Ehepartner in der mit Wohn-Riester geförderten Immobilie wohnen bleibt.

Was ist eine schädliche Verfügung?

6.1 Allgemeines zur schädlichen Verwendung B. bei Kündigung eines Vertrags mit gleichzeitiger Auszahlung des Kapitals, müssen die auf das anders verwendete Altersvorsorgevermögen entfallenden Altersvorsorgezulagen und die steuerlichen Vorteile zurückgezahlt werden. Das ist die sog. schädliche Verwendung.

Was ist eine Förderschädliche Verwendung?

Unter dem Begriff förderschädliche Verwendung versteht man den Verlust evtl. erhaltener Zulagen und Steuervorteile sowie die Steuerpflichtigkeit erzielter Erträge, wenn eine staatlich geförderte Altersvorsorge vorzeitig gekündigt wird.

Für wen lohnt sich Riester wohnen?

Wohn-Riester ist für Sie nur dann sinnvoll, wenn Sie eine Immobilie bauen oder kaufen wollen, um sie sehr lange selbst zu nutzen. Auch wenn Sie eher wenig Eigenkapital haben und mit Wohn-Riester einen Baukredit finanzieren möchten, ist die Förderung möglicherweise das Richtige für Sie.

Wird die Riester-Rente bei Scheidung geteilt?

Was passiert mit den Riester-Verträgen im Scheidungsfall? Riester-Verträge unterliegen dem Versorgungsausgleich. Im Prinzip besagt der, dass sämtliche Rentenansprüche, die Sie und Ihr Partner während der Ehezeit erworben haben, hälftig zwischen Ihnen geteilt werden.

Wird Riester-Rente im Ausland gezahlt?

Für die Riester-Rente spielt es eine zentrale Rolle, ob der neue Wohnsitz innerhalb oder außerhalb der EU ist. Künftige Riester-Zulagen werden Ihnen bei einem Umzug ins Ausland nicht mehr gezahlt. ... Bis auf einige Ausnahmen können Riester-Rentner die Auszahlung auch aus dem Ausland beziehen.

Was ist eine Förderschädliche Auszahlung?

Unter dem Begriff förderschädliche Verwendung versteht man den Verlust evtl. erhaltener Zulagen und Steuervorteile sowie die Steuerpflichtigkeit erzielter Erträge, wenn eine staatlich geförderte Altersvorsorge vorzeitig gekündigt wird.

Wann spricht man bei riesterverträgen von einer schädlichen Verwendung?

In den Zertifizierungsvoraussetzungen ist festgehalten, dass das Kapitalvermögen einer Riester-Rente als Leibrente ausgezahlt wird. Wird das angesparte Kapital in der Einsparphase oder in der Auszahlphase anderweitig, zum Beispiel als Einmalbetrag ausgezahlt, so spricht man von einer schädlichen Verwendung.