Inhaltsverzeichnis:

  1. Wo kommt Übersee Rum her?
  2. Wie wird Rum gemacht?
  3. Wann darf Rum Rum heißen?
  4. Wie wird Pott Rum hergestellt?
  5. Wie lange dauert Rum Herstellung?
  6. Was passt gut zu Rum?
  7. Was ist Original Rum?
  8. Kann Rum schlecht werden?

Wo kommt Übersee Rum her?

Ein Klassiker beim Backen ist der “echte Übersee-Rum” von Pott. Die Marke wurde von Hans Hinrich Pott 1848 in Flensburg ins Leben gerufen. Ähnlich wie Johannsen Rum konzentrierte man sich auf den Import von hochprozentigem Rum aus der Karibik, den man in Deutschland dann mit Agraralkohol verschnitt.

Wie wird Rum gemacht?

Ein Gemisch von Melasse (bei industriellem Rum) oder gehäckseltem Zuckerrohr, Zuckerrohrsaft und Wasser ergibt die Maische. Für eine anschließende Gärung wird die Maische fermentiert und bekommt danach einen Alkoholgehalt von etwa 4 % bis 5 %. ... Mit destilliertem Wasser verdünnt, erhält man weißen Rum.

Wann darf Rum Rum heißen?

Für echten Rum wird jedoch u.a. verlangt, dass Rum nicht aromatisiert werden darf und einen Mindestalkoholgehalt von 37,5 % vol. aufweisen muss. Schon aufgrund der zugefügten Aromen und Essenzen ist der „Stroh“ jedoch kein Rum und darf daher nicht als solcher vermarktet werden.

Wie wird Pott Rum hergestellt?

POTT - DAS GUTE ZUCKERROHR Rum wird aus Zuckerrohr gewonnen und nur dann darf er als echter Rum bezeichnet werden. Nach dem Auspressen und Einkochen des Zuckerrohrsaftes bleibt eine Melasse zurück. Sie bildet die Basis des Rums und wird mit Wasser verdünnt zur Gärung gebracht.

Wie lange dauert Rum Herstellung?

Es dauert etwa zwei Tage, manchmal auch etwas länger, bis die Gärung abgeschlossen ist. Die Details der Fermentierung variieren von Destillerie zu Destillerie. Ist der Gärungsprozess abgeschlossen, ist die Maische für die Destillation bereit. Ihr Alkoholgehalt beträgt circa 5 bis 10 %.

Was passt gut zu Rum?

Gusto heißt für uns: Schokolade, Kokosnüsse & die leckerste Käseplatte, die man auf einen Tisch stellen kann. Also einfach genießen bis die Geschmacksknospen glühen. Mit genau diesen 3 Food-Pairing Vorschlägen, aus Rum mit Schokolade, Kokosnüssen & Käse wollen wir Euch dazu inspirieren mal neues auszuprobieren.

Was ist Original Rum?

Es handelt sich um ein Importprodukt, dessen Herstellung im Herkunftsland komplett fertiggestellt wurde. Das umfasst die Gärung und die danach folgende Destillation. Nach dem Import darf der Original Rum nicht mehr verändert werden. Das bedeutet, dass er im Originalzustand abgefüllt und vermarktet wird.

Kann Rum schlecht werden?

Sofern er an einem kühlen, dunklen Ort aufbewahrt wird, kann man ungeöffneten Rum ewig aufbewahren. Ist er einmal geöffnet, sollte man ihn in etwa zwölf Monaten aufgebraucht haben. ... Hochwertiger Rum, älter als 12 Monate sollte man jedoch nicht wegschütten. Er hat nur weniger Alkoholgehalt und Geschmack.