Inhaltsverzeichnis:

  1. Welches Netz gegen Kohlweißling?
  2. Wann Gemüseschutznetz entfernen?
  3. Welches Gemüse Schutznetz?
  4. Was tun gegen Kohlweißlinge?
  5. Was kann man gegen Spinnmilben tun?
  6. Was kann man gegen die Kohlfliege tun?
  7. Wie lange muss man Kohl abdecken?
  8. Wie lange Kohl abdecken?
  9. Welches Vlies für Gemüseanbau?
  10. Was mag der Kohlweißling nicht?
  11. Wie lange fliegen Kohlweißlinge?
  12. Welche Pflanzen bekommen Spinnmilben?
  13. Welche Kräuter gegen Kohlfliege?
  14. Wie schütze ich meine Kohlpflanzen?
  15. Welchen Sinn hat das Abdecken von vorbereiteten Gemüse bis zur Verarbeitung?

Welches Netz gegen Kohlweißling?

Material und Maschenweite Überwiegend werden Netze mit der größeren Maschenweite (1,35 x 1,35 mm) genutzt. Sie eignen sich für die Abwehr von Schmetterlingen wie Kohlweißling und verschiedenen Gemüsefliegen.

Wann Gemüseschutznetz entfernen?

Wann nimmt man ein Kulturschutznetz wieder ab? Üblicherweise bleibt ein Gemüseschutznetz bis zur Ernte oder kurz vorher auf dem Beet. Kohlfliegen und Möhrenfliegen haben es auf junge Pflanzen abgesehen. Wo nur diese Schädlinge Ärger machen, können Sie das Netz nach zwei Monaten wieder abnehmen.

Welches Gemüse Schutznetz?

Schutznetze sperren diese Schädlinge aus:
  • Bohnen: Bohnenfliege.
  • Kohlgemüse (Kohl, Kohlrabi, Chinakohl, Rauke): Kohlfliege, Kohlweißlinge, Kohlmotte, Kohleule, (Mehlige Kohlblattlaus,Erdflöhe)
  • Lauch: Lauchmotte, Minierfliege.
  • Möhren, Pastinaken: Möhrenfliege, Möhrenminierfliege.
  • Petersilie: Möhrenfliege.

Was tun gegen Kohlweißlinge?

Eine Mischkultur aus Kohlgewächsen, Tomaten und Sellerie beugt einem Befall mit dem Kohlweißling vor, denn die stark aromatischen Pflanzen lenken die Falter von den eigentlich begehrten Kohlpflanzen ab. Auch frühzeitig vor dem Schmetterlingsflug aufgelegte Kulturschutznetze helfen, die Schädlinge abzuwehren.

Was kann man gegen Spinnmilben tun?

Spinnmilben sind hartnäckiger als Läuse, deshalb enthält die Mischung mehr Spiritus, als Lösungen gegen Läuse. 20 g Seife in 1 Liter heißen Wasser auflösen und mit 30 ml Spiritus mischen. Die abgekühlte Mischung auf alle Pflanzenteile, auch auf die Blattunterseiten sprühen.

Was kann man gegen die Kohlfliege tun?

Auch eine Streuschicht aus Holzasche oder eine Mulchschicht aus Farnlaub sollen die gefräßigen Larven der Kohlfliegen abwehren. Eine Mischkultur mit Tomaten oder Sellerie soll Kohlfliegen ebenfalls von den gefährdeten Pflanzen fernhalten, da die Schädlinge den intensiven Duft nicht mögen.

Wie lange muss man Kohl abdecken?

Bei Vlies kann es manchmal angebracht sein, es zum Gießen abzunehmen. Wenn Unkraut gehackt werden muss, ist darauf zu achten, dass die Kulturen so kurz wie möglich ohne Abdeckung sind, da ansonsten ein Zuflug der Schädlinge möglich ist. Netze und Vliese sollten möglichst bis zur Ernte auf den Kulturen belassen werden.

Wie lange Kohl abdecken?

Bei Vlies kann es manchmal angebracht sein, es zum Gießen abzunehmen. Wenn Unkraut gehackt werden muss, ist darauf zu achten, dass die Kulturen so kurz wie möglich ohne Abdeckung sind, da ansonsten ein Zuflug der Schädlinge möglich ist. Netze und Vliese sollten möglichst bis zur Ernte auf den Kulturen belassen werden.

Welches Vlies für Gemüseanbau?

Schlitzfolie wird bevorzugt im Frühjahr eingesetzt. Solange das Gemüse klein ist, sind die feinen Schlitze beinahe geschlossen. Je größer die Pflanzen werden, desto weiter öffnen sie sich und lassen mehr Wasser und Luft hindurch. Anders als Lochfolie kann Schlitzfolie von der Saat bis zur Ernte auf dem Beet bleiben.

Was mag der Kohlweißling nicht?

Schlupfwespen sind neben verschiedenen Vogelarten die wichtigsten natürlichen Feinde des Kohlweißlings. Wer den Schmetterling in seinem Gemüsebeet nicht dulden möchte, sollte Schlupfwespen in seinem Garten ansiedeln und fördern.

Wie lange fliegen Kohlweißlinge?

Kohlweißling: Entwicklung In Deutschland kommen pro Jahr zwei bis vier Generationen vor, die ersten Falter fliegen zwischen April und Juni, die letzten spätestens im Oktober.

Welche Pflanzen bekommen Spinnmilben?

Häufig befallene Pflanzen Die am häufigsten anzutreffende Art ist die Gemeine Spinnmilbe. Sie ist weltweit verbreitet und ein großes Problem in vielen Gewächshäusern. Von den dort angebauten Kulturpflanzen werden insbesondere Bohnen und Gurken sowie Rosen befallen.

Welche Kräuter gegen Kohlfliege?

Tomatenpflanzen, Sellerie und Borretsch strömen einen bestimmten Duft aus, der die Kohlfliegen vertreiben soll. Viele Pflanzen haben natürliche Mechanismen, um sich ihre Schädlinge gegenseitig vom Hals zu halten.

Wie schütze ich meine Kohlpflanzen?

Kohlpflanzen sollte man direkt nach der Saat oder dem Pflanzen mit Schutznetzen abdecken. So kann man weitgehend einen Befall durch die Kleine Kohlfliege verhindern, teilt der Pflanzenschutzdienst der Landwirtschaftskammer NRW mit. Am besten bleibt das Netz während der gesamten Kulturdauer liegen.

Welchen Sinn hat das Abdecken von vorbereiteten Gemüse bis zur Verarbeitung?

Schutz vor Schädlingen Feinmaschige Kulturschutznetze als Abdeckung für das Gemüsebeet halten die Lästlinge zuverlässig fern und sorgen so für höhere Ernteerträge. Allerdings sollten Sie die Netze, steigen die Temperaturen, tagsüber entfernen und für ausreichende Luftzirkulation sorgen.