Inhaltsverzeichnis:

  1. Wie funktioniert eine Hohlraumversiegelung?
  2. Wie lange dauert Hohlraumversiegelung?
  3. Wie lange muss Hohlraumversiegelung trocknen?
  4. Wie oft Hohlraumversiegelung?
  5. Wie lange dauert hohlraumversiegelung?

Wie funktioniert eine Hohlraumversiegelung?

Wie funktioniert die Hohlraumversiegelung? Bei einer Hohlraumversiegelung wird zuerst eine endoskopische Voruntersuchung durchgeführt, um festzustellen, wo sich eventuelle Rostnester im Hohlraum befinden. Danach wird ein Korrosionsschutzmittel aufgetragen, bei Autorostschutz24 erfolgt das auf Lanolin- oder Wachs-Basis.

Wie lange dauert Hohlraumversiegelung?

2 € kostet der professionelle Auftrag des Unterbodenschutzes in der Werkstatt.
PostenKosten (Schätzung)
Gesamt68 – 78 €
2 Dosen Unterbodenschutz18 €
1 Dose Hohlraumversiegelung10 €
2 – 3 Stunden in der Mietwerkstatt30 – 40 €

Wie lange muss Hohlraumversiegelung trocknen?

zwei Tage Zunächst gibt es einen Ruhetag nach Auftragen der ersten Schicht Korrionsschutzmittel, damit das Mittel einwirken kann. Danach wird die zweite Schicht aufgetragen und muss natürlich ebenfalls trocknen. Damit eine Hohlraumversiegelung gänzlich trocken ist, sollten Sie also zwei Tage einplanen.

Wie oft Hohlraumversiegelung?

Wird das Fahrzeug wenig bewegt, kann eine Hohlraumversiegelung auch nach 5 oder mehr Jahren noch intakt sein. Die Hohlraumversiegelung am Auto sollten Sie dennoch etwa alle 2 Jahre kontrollieren oder in einer Werkstatt kontrollieren lassen.

Wie lange dauert hohlraumversiegelung?

2 € kostet der professionelle Auftrag des Unterbodenschutzes in der Werkstatt.
PostenKosten (Schätzung)
Gesamt68 – 78 €
2 Dosen Unterbodenschutz18 €
1 Dose Hohlraumversiegelung10 €
2 – 3 Stunden in der Mietwerkstatt30 – 40 €