Inhaltsverzeichnis:

  1. Wie pflege ich Palmen im Garten?
  2. Kann man Palmen in den Garten pflanzen?
  3. Welche Palmen für Kübel?
  4. Welche Pflege braucht eine Palme?
  5. Wie pflanzt man eine Palme im Garten?
  6. Wie groß werden Palmen im Kübel?
  7. Wann setzt man eine Palme um?

Wie pflege ich Palmen im Garten?

Palmen wachsen normalerweise in humusarmen, durchlässigen Böden. Stellen Sie daher bei der Pflege Ihrer Palmen eine kontinuierliche Wasserversorgung sicher. Gegossen wird am besten selten, aber durchdringend, im Idealfall mit Regenwasser oder gefiltertem Leitungswasser.

Kann man Palmen in den Garten pflanzen?

Am besten geeignet sind gesunde Palmen mit einem gut durchwurzelten Ballen. ... Pflanzen Sie Ihre Palme erst aus, wenn keine Nachtfröste mehr zu erwarten sind (März bis Juni). Auch ein milder Herbst eignet sich gut zum Auspflanzen, da der Gartenboden vom Sommer zuvor noch schön aufgewärmt ist.

Welche Palmen für Kübel?

Sucht man nach gut winterharten Palmen, kommt man an diesen vier Kälte-Stars nicht vorbei:
  1. Chinesische Hanfpalme (Trachycarpus fortunei) / Tessiner Palme (Chamaerops excelsa): ...
  2. Nadelpalme (Rhapidophyllum hystrix): ...
  3. Wagners Hanfpalme (Trachycarpus wagnerianus): ...
  4. Zwergpalmetto (Sabal minor):

Welche Pflege braucht eine Palme?

Im Sommer benötigt sie relativ viel Wasser, die Erde sollte dann immer feucht sein. Im Winter muss man die Bergpalme erst wieder gießen, wenn die Erde oben abgetrocknet ist. Die Pflanze mag helle und halbschattige Standorte, wächst aber sehr langsam. Umtopfen sollte man sie erst, wenn der ganze Topf durchwurzelt ist.

Wie pflanzt man eine Palme im Garten?

Palme in das Pflanzloch stellen und mit Palmenerde auffüllen. Behutsam verdichten. Drücken Sie den Boden nur fest mit der Handkante an, dies genügt. Nur so viel Erde einfüllen, dass der Rand einige Zentimeter unter dem umgebenden Gartenboden liegt oder alternativ einen Gießring anlegen.

Wie groß werden Palmen im Kübel?

Den Topf nur eine Nummer größer wählen Er lässt sich gut transportieren und ist standfest. Der Kübel sollte zwei bis drei Finger größer sein als der vorherige, aber nicht größer, da die Palme ihre ganze Energie nach dem Umpflanzen in das Wurzelwachstum steckt. Wichtig ist mindestens ein Abflussloch im Boden des Kübels.

Wann setzt man eine Palme um?

Palmen gelten als pflegeleicht. Sie sollten allerdings alle regelmäßig umgetopft werden. Die beste Gelegenheit dafür bietet sich Ende April, Anfang Mai, wenn die Pflanzen aus ihrem Winterquartier kommen. Wann es so weit ist, zeigen die Pflanzen recht deutlich an.