Inhaltsverzeichnis:

  1. Wer sind die Gebrüder Lange?
  2. Wo wohnt Gebrüder Lange?
  3. Warum Coinpad?
  4. Welcher Metalldetektor ist zu empfehlen?
  5. Ist Sondeln im Wald erlaubt?
  6. Wo darf man ohne Genehmigung Sondeln Bayern?
  7. Wo ist Sondeln erlaubt?
  8. Warum darf man nicht im Wald Sondeln?

Wer sind die Gebrüder Lange?

Über mich. Mein Name ist Max und ich führe den YouTube Kanal “Gebrüder Lange”, wo ich wöchentlich mit einem Metalldetektor alte oder moderne Schätze finde. Unterwasser oder an Land ist jede Suchaktion ein neues Abenteuer, das ich unglaublich gerne mit den Zuschauern der Videos teile.

Wo wohnt Gebrüder Lange?

Mainz Mit Cornelius Lange produziert er außerdem TV-Beiträge für ARD und arte. Er lebt in der Nähe von Mainz.

Warum Coinpad?

Das Coinpad ist der ideale Begleiter bei der Suche im Gelände um kleinere Bodenfunde wie Münzen, Schmuck etc. zu schützen. Einfach das Innenpad mit Wasser befeuchten, dann werden die Fundmünzen der Reihe nach in die 11 Slots gesteckt. Je nach Durchmesser finden insgesamt bis zu 30 Münzen Platz im Coinpad.

Welcher Metalldetektor ist zu empfehlen?

PlatzMetalldetektorKundenwertung (Amazon)
1XP ORX X35 28 WSA Set19 Rezensionen, 4,7 Sterne
2Fisher F4470 Rezensionen, 4,4 Sterne
3Garrett Euro Ace (1140360)152 Rezensionen, 4,4 Sterne
4Ginour Metalldetektor12 Rezensionen, 4,1 Sterne

Ist Sondeln im Wald erlaubt?

Fast überall in Deutschland ist Sondeln im Wald strengstens verboten, da es sich beim Waldboden nicht um bewegten Boden, wie z.B auf normalen Ackerflächen, handelt. Dennoch gibt es ein Bundesland in dem Dies geht und man kann, wenn es die Nähe zulässt, auch in einem anderen Land suchen.

Wo darf man ohne Genehmigung Sondeln Bayern?

So gibt es anders als in vielen anderen Bundesländern keine Nachforschungsgenehmigung. In Bayern darf der Sondengänger lediglich nicht im Bereich der Bodendenkmäler, die etwa 1 Prozent der Landesfläche ausmachen, seinem Hobby ohne Erlaubnis frei nachgehen. In Bayern gibt es zudem kein Schatzregal.

Wo ist Sondeln erlaubt?

Die Suche mit dem Metalldetektor ist im Allgemeinen in ganz Deutschland (außer in Schleswig-Holstein) erlaubt. Auf jedem Acker darf man sondeln, wenn er nicht als Bodendenkmal eingetragen ist. Die Erlaubnis des Eigentümers reicht i.R. für die Suche nach „Nicht-Boden- oder Nicht-Kulturdenkmälern“ aus.

Warum darf man nicht im Wald Sondeln?

Fast überall in Deutschland ist Sondeln im Wald strengstens verboten, da es sich beim Waldboden nicht um bewegten Boden, wie z.B auf normalen Ackerflächen, handelt. Dennoch gibt es ein Bundesland in dem Dies geht und man kann, wenn es die Nähe zulässt, auch in einem anderen Land suchen.