Inhaltsverzeichnis:

  1. Was sind Oberschenkel Kompressionsstrümpfe?
  2. In welchen Längen gibt es Kompressionsstrümpfe?
  3. Welche Art von Kompressionsstrümpfen gibt es?
  4. Wo werden Kompressionsstrümpfe gemessen?
  5. Welche Kompressionsstrümpfe brauche ich?
  6. Was bedeutet AG bei Kompressionsstrümpfen?
  7. Welche Kompressionsklasse bei Lymphödem?
  8. Wer darf Kompressionsstrümpfe Anmessen?
  9. Welche kompressionsstärke?

Was sind Oberschenkel Kompressionsstrümpfe?

Die Strümpfe helfen bei schlechter Durchblutung und Schmerzen in den Beinen. Gehen Sie endlich wieder ohne Muskelmüdigkeit, Wassereinlagerungen oder andere Beschwerden spazieren!

In welchen Längen gibt es Kompressionsstrümpfe?

Kompressionsstrümpfe sind in den drei Längenvarianten AD, AG und AT erhältlich.

Welche Art von Kompressionsstrümpfen gibt es?

Medizinische Kompressionsstrümpfe sind als Wadenstrümpfe (AD), Halbschenkelstrümpfe (AF), Schenkelstrümpfe (AG) und ebenso als Strumpfhose für beide Geschlechter (AT) verfügbar.

Wo werden Kompressionsstrümpfe gemessen?

Die Umfangmaße für Kompressionsstrümpfe Als erstes wird der Fesselumfang gemessen und zwar an der engsten Stelle oberhalb des Knöchels (cB). Zweiter Messpunkt ist der Wadenansatz am Ende der Achillessehne (cB1).

Welche Kompressionsstrümpfe brauche ich?

Zu deren Therapie werden am häufigsten Kompressionsstrümpfe genutzt....Die Übersicht über die Druckklassen für Kompressionsstrümpfe:
KompressionsklasseDruck, angegeben in kPADruck, angegeben in mmHG
CCL3, kräftige Kompression4,5 bis 6,134 bis 46
CCL4, extrakräftige Kompression> 6,5> 49

Was bedeutet AG bei Kompressionsstrümpfen?

Medizinische Kompressionsstrümpfe sind als Wadenstrümpfe (AD), Halbschenkelstrümpfe (AF), Schenkelstrümpfe (AG) und ebenso als Strumpfhose für beide Geschlechter (AT) verfügbar.

Welche Kompressionsklasse bei Lymphödem?

Beim beginnenden Lymphödem (Stadium I) reicht meist eine Kompressionsklasse II, während im Stadium III meist der höhere Anpressdruck der Kompressi- onsklasse III oder IV notwendig sein kann.

Wer darf Kompressionsstrümpfe Anmessen?

Lymphologische Fachberater/innen im Sanitätshaus sind für die Erkrankungen des Lymphgefäßsystems und das Anmessen speziell geschult. Sie müssen ihr Wissen durch die Bundesfachschule für Orthopädietechnik überprüfen und regelmäßig auffrischen lassen.

Welche kompressionsstärke?

Vier Klassen für den richtigen Druck
KompressionsklasseKompressionsstärkeKompression in mmHg
Ileicht18 bis 21
IImittel23 bis 32
IIIkräftig34 bis 46
IVsehr kräftig49 und größer