Inhaltsverzeichnis:

  1. Welche Maße hat eine Hantelbank?
  2. Welche Hantelbank ist die beste?
  3. Was bringt eine Hantelbank?
  4. Was wenn man keine Hantelbank hat?
  5. Wie trainiere ich richtig auf der Hantelbank?

Welche Maße hat eine Hantelbank?

Ebenfalls wichtig für den Komfort auf einer Hantelbank ist ihre Abmessung. Als Faustregel gilt hierbei: Die Liegefläche deiner Bank sollte deiner Körpergröße minus 60-70 Zentimetern entsprechen. Bei 1,90 Metern Körpergröße sollte deine Liegefläche also zwischen 1,20 Meter und 1,30 Meter groß sein.

Welche Hantelbank ist die beste?

Platz 1 - sehr gut (Vergleichssieger): Movit Langhantelbank - ab 69,99 Euro. Platz 2 - sehr gut: WINNOW Hantelbank - ab 110,98 Euro. Platz 3 - sehr gut: Gorilla Sports Hantelbank mit Ablage - ab 109,99 Euro. Platz 4 - sehr gut: Hammer Hantelbank Bermuda - ab 267,24 Euro.

Was bringt eine Hantelbank?

Das bedeutet, dass du nicht nur Brust und Arme trainieren kannst, sondern alle im Körper befindlichen Muskeln. Der Vorteil einer Hantelbank ist außerdem, dass diese im Vergleich zu einer Kraftstation sehr viel weniger Platz weg nimmt und damit beinahe überall aufgestellt werden kann.

Was wenn man keine Hantelbank hat?

Was tun, wenn man keine Hantelbank hat? Mit Langhantel und Kurzhanteln lassen sich auch ohne Hantelbank viele Übungen stehend ausführen, zum Beispiel vorgebeugtes Rudern, Curls und Seitheben. Liegend auf dem Boden sind sowohl Liegestütze als auch Trizepsdrücken möglich.

Wie trainiere ich richtig auf der Hantelbank?

Die Schultern liegen immer auf der Hantelbank auf, der untere Rücken darf abheben und eine Art Brücke bilden. Die Langhantel mit schulterbreitem Griff umfassen und kontrolliert zur Brust ablassen. Nicht ablegen, sondern kurz halten und mit Kraft langsam hochdrücken, bis die Arme fast gestreckt sind. Wiederholen.