Inhaltsverzeichnis:

  1. Welches Holz für Schaufelstiel?
  2. Wie lang ist ein Schaufelstiel?
  3. Wie teuer ist ein Spaten?
  4. Was ist ein Drainagespaten?
  5. Welche Schaufel für Frontlader?
  6. Was ist eine leichtgutschaufel?

Welches Holz für Schaufelstiel?

Mit seinen langen Nerfen ist Eschenholz geeignet für Schaufelstiele. Sie geben den Stiel eine gute stärke und eine sichere Elasticität. Auch aus Buchenholz werden schöne Schaufelstiele gemacht, aber diese Holzsorte ist gefühliger für Feuchtigkeit, das das krummziehen bewirkt. Buche ist billiger wie Esche.

Wie lang ist ein Schaufelstiel?

Die Länge beträgt 1300 mm, der Durchmesser 41 mm.

Wie teuer ist ein Spaten?

Spaten günstig kaufen ab 3,70 € im Preisvergleich | PREIS.DE.

Was ist ein Drainagespaten?

Der Drainagespaten ist aufgrund seiner besonderen Form zum Ausheben von Gräben und Drainagen geeignet. Er verfügt über einen Holzstiel, der eine Länge von 85 cm hat und am oberen Ende mit einem T-Griff ausgestattet ist.

Welche Schaufel für Frontlader?

Die Erdschaufel [L01] (Höhe 650 mm) eignet sich zum Verladen von schweren Gütern. Die Schaufel ohne Taschen [L02] (Höhe 750 mm) eignet sich zum Laden von leichten, sperrigen oder haftenden Transportgütern, wie Dung, Schnee oder Holzhackschnitzel.

Was ist eine leichtgutschaufel?

Leichtgutschaufeln werden dazu verwendet, um Futtermittel, Schüttgut oder Getreide zu fahren. Dabei sind Schaufeln für Leichtgut echte Allrounder, die ebenfalls für leichte Erdarbeiten sowie im Winter zum Schieben und Schüppen von Schnee eingesetzt werden können.