Inhaltsverzeichnis:

  1. Sind Bienenwachskerzen gut?
  2. Wie lange brennen Bienenwachs Teelichter?
  3. Welchen Vorteil haben Bienenwachskerzen?
  4. Was ist eine gute Kerze?
  5. Was macht eine gute Kerze aus?
  6. Warum Kerzen aus Bienenwachs?
  7. Für was kann man Bienenwachs verwenden?

Sind Bienenwachskerzen gut?

Kerzen aus Bienenwachs sind zweifelsfrei die umweltfreundlichste Variante, insbesondere wenn das Wachs aus einer Bio-Imkerei stammt. Die goldgelben Kerzen sind zwar wesentlich teurer als Paraffin- oder Palmöl-Kerzen, aber dafür sind sie ein natürliches Produkt.

Wie lange brennen Bienenwachs Teelichter?

Bienenwachs-Teelichter brennen länger als die Paraffin-Teelichter und sind auch als kleine Tischbeleuchtung gut zu verwenden. Die Bienenwachsteelichter haben eine Brenndauer von ca. 4h. Die Maxi-Teelichter brennen bis zu 8h.

Welchen Vorteil haben Bienenwachskerzen?

Ein Vorteil von Bienenwachskerzen ist die lange Brenndauer. Bienenwachs brennt heller als andere Wachsarten. Das Lichtspektrum der Flamme kommt dem der Sonne am nächsten. Bienenwachs ist ein rein natürliches Material, das deine Wohnung mit einem aromatischen Duft erfüllt.

Was ist eine gute Kerze?

Woran man eine gute Kerze erkennt. Eine hochwertige Kerze sollte eine ruhige Flamme haben, nicht tropfen oder sichtbar rußen sowie keine gesundheitsschädlichen Stoffe enthalten. Gerade an langen, dunklen Abenden zünden viele wieder Kerzen an. Die Art der Färbung hat keinen Einfluss auf die Qualität.

Was macht eine gute Kerze aus?

Gute Kerzen brennen ruhig und ohne zu rußen ab. ... Daher sollten Kerzen nicht in Zugluft stehen oder mit zu langem Docht brennen. Brennt sich die Flamme weit in das Wachs ein, bekommt sie nicht genügend Sauerstoff und es bilden sich mehr Schadstoffe.

Warum Kerzen aus Bienenwachs?

Ein Vorteil von Bienenwachskerzen ist die lange Brenndauer. Bienenwachs brennt heller als andere Wachsarten. Das Lichtspektrum der Flamme kommt dem der Sonne am nächsten. Bienenwachs ist ein rein natürliches Material, das deine Wohnung mit einem aromatischen Duft erfüllt.

Für was kann man Bienenwachs verwenden?

Bienenwachs wird häufig in der Herstellung von Salbe verwendet und dient so oft als Grundlage. Eine Salbe stellen Sie aus 3 g Bienenwachs und 50 ml Pflanzenöl her. Geben Sie die Bienenwachspastillen zusammen mit dem Pflanzenöl in ein Wasserbad und lassen Sie das Wachs darin schmelzen.