Inhaltsverzeichnis:

  1. Wie sieht ein RJ11 Stecker aus?
  2. Was ist RJ11?
  3. Was ist ein modularstecker?
  4. Was ist ein westernstecker?
  5. Warum heißt es RJ45?

Wie sieht ein RJ11 Stecker aus?

Das RJ11-Stecksystem ist ein Miniatursteckersystem (12,32 mm x 6,65 mm) in 6-poliger Ausführung. Dieser Modular-Steckverbinder wird für Telefonanschlüsse für ein Telefon verwendet und hat von der Belegung her die Kennzeichnung 6P2C. 6P2C bedeuten, dass der rJ11-Stecker sechs Kontakte hat, von denen zwei belegt sind.

Was ist RJ11?

RJ11 – Regitered Jack 11 – wird für Festnetztelefon verwendet. Es ist ein internationaler Standard, der dazu dient, das Festnetz an das Telekommunikationsnetz anzuschließen. RJ11 verwendet einen 6-Loch-Stecker. In diesem RJ11 verfügt über 6 Stellplätze (Positionen) und zwei Fahrer, die Norm schreibt 6P2C.

Was ist ein modularstecker?

Die Modularstecker wurden so entwickelt, dass ein vierpoliger Modularstecker in eine sechs- oder achtpolige Buchse passt und dort eine Verbindung mit den innersten vier Kontakten herstellt, der sechspolige Stecker passt in eine achtpolige Buchse, wo er mit den zentralen sechs Kontakten verbindet.

Was ist ein westernstecker?

Western-Modular-Stecker RJ10 4P4C (RJ9/RJ22) Üblicherweise wird er für die Steckverbindungen der Telefonhörer-Anschlussschnüre verwendet. Dieser Stecker hat 4 Kontakte, von denen alle 4 verwendet werden können. ... Gebräuchlich ist die Bezeichnung RJ10, aber auch RJ9 oder RJ22.

Warum heißt es RJ45?

Der RJ45-Stecker wurde speziell für den Zweck der Datenübertragung in Netzwerken entworfen und hergestellt. Dieser Stecker wurde stets weiterentwickelt und ist heute ein Präzisionsstecker, der mit einigen Einschränkungen bei Frequenzbereichen von bis zu 250 MHz arbeitet und sogar bis zu 600 MHz angewendet werden kann.