Inhaltsverzeichnis:

  1. Was ist 3 adriges Kabel?
  2. Wie stark ist ein 3 adriges Kabel?
  3. Wann benötige ich ein 5-adriges Kabel?
  4. Welches Kabel hat Strom?
  5. Welche Farbe hat der nullleiter bei Stromkabel?
  6. Wie viele Adern braucht man für eine Kreuzschaltung?
  7. Welche Farbe darf nicht für stromführende Leitungen verwendet werden?

Was ist 3 adriges Kabel?

Kabelfarben bei 3-Adrige NYM-J Leitung Wie bereits erwähnt kommt in einer Elektroinstallation das klassische Stromkabel (NYM-J 3×1,5 mm2) am häufigsten zum Einsatz. Ein NYM-J 3×1,5 mm2 hat drei Leiter in den Farben Braun, Blau und Gelb/Grün, mit einem Querschnitt von 1,5 mm2.

Wie stark ist ein 3 adriges Kabel?

Einsatzbereich. Die Mantelleitung / Installationsleitung mit der Typenbezeichnung NYM-J in der Ausführung 3x1,5 ist 3-adrig und hat einen Leiterquerschnitt von 1,5 mm².

Wann benötige ich ein 5-adriges Kabel?

5-adriges Kabel wird für die Verlegung von Drehstromkabeln verwendet. Neben dem Schutzleiter und dem Neutralleiter sind hier drei spannungsführenden Leitungen für die einzelnen Phasen vorhanden.

Welches Kabel hat Strom?

Sie werden sehen, dass aus der Decke drei Kabel hängen: Zum einen der Schutzleiter (PE) oder auch Erdung, meistens grün-gelb oder seltener auch rot. Das braune oder schwarze Kabel ist die Phase (L) und der leitet den Strom zur Lampe. Der Nulleiter (N), entweder grau oder blau, leitet den Strom von der Lampe weg.

Welche Farbe hat der nullleiter bei Stromkabel?

Blau Kennfarbe Blau: der Neutralleiter oder Nullleiter mit dem Kürzel N. Der Strom der durch den braunen Draht geflossen ist, fließt durch die blaue Ader wieder zurück. Kennfarbe Grün-Gelb: der Schutzleiter, auch Erdung genannt (PE). PE steht für „Protective Earth“, also Schutzerdung.

Wie viele Adern braucht man für eine Kreuzschaltung?

Damit Du eine Leuchte mit einer Kreuzschaltung schalten kannst, musst Du als erstes insgesamt vier Leitungen verlegen. Das erste Kabel ist die sogenannte Zuleitung (NYM-J 3×1,5 mm2) und führt von einer Verteilerdose oder vom Verteiler selbst zum ersten Schalter (Wechselschalter A).

Welche Farbe darf nicht für stromführende Leitungen verwendet werden?

Grün-gelb: Schutzleiter oder Erdung (PE), nicht stromführend, Kurzschluss-Schutz. Blau: Neutral- oder Nullleiter (N), nicht stromführend. Braun, grau oder schwarz (1 bis 3 Adern pro Stromkabel): Außenleiter oder Phase (L1 bis L3), stromführend!