Inhaltsverzeichnis:

  1. Wo darf ich Bootfahren mit Elektromotor?
  2. Welcher Motor für mein Boot?
  3. Wie schnell ist ein Elektro Bootsmotor?
  4. Wo darf man mit eigenem Schlauchboot fahren?
  5. Wie viel PS sollte ein Boot haben?
  6. Wie lange kann man mit einem Elektro Außenborder fahren?
  7. Wo darf man mit Paddelboot fahren?

Wo darf ich Bootfahren mit Elektromotor?

So darf man zum Beispiel auf dem Bodensee nur mit Elektrobooten fahren, die nicht mehr als 6 PS haben. Auf vielen Flüssen in Deutschland gilt sogar die 5PS Regel. All dies führt dazu, dass Sie sich vor dem Einsatz des Elektrobootes erkundigen sollten, mit welcher Leistung Sie auf welchem Gewässer fahren dürfen.

Welcher Motor für mein Boot?

Falls Sie weniger als 4 Personen in Ihrem Boot mitnehmen möchten, dann würde Ihnen schon ein 5-6 PS Motor ausreichen. Bei 4 oder Personen benötigen Sie einen Motor mit 9 oder sogar 15 PS, damit Sie auch genügend Antrieb haben. Auch das Wetter und der Wellengang können eine große Rolle.

Wie schnell ist ein Elektro Bootsmotor?

Wie schnell kann man mit einem Elektro-Außenborder fahren? Es gibt elektrische Außenborder von zum Beispiel Torqeedo mit bis zu 80 PS! Entsprechend hohe Geschwindigkeiten können erreicht werden – durchaus 90 km/h.

Wo darf man mit eigenem Schlauchboot fahren?

Grundsätzlich sei zu sagen, dass in Nordsee und Ostsee sowie auf Flüssen und Kanäle (Binnenschifffahrtsstraßen) das Fahren mit dem Boot/Schlauchboot erlaubt ist, jedoch gibt es auch hier entsprechende Einschränkungen, welche zwingend zu beachten sind.

Wie viel PS sollte ein Boot haben?

Wer also auf Gewässern mit Tempolimit unterwegs ist, kommt mit einem in Deutschland führerscheinfreien Außenborder von 5 PS bestens zurecht. Und genießt damit zu einem relativ günstigen Einsteigerpreis (siehe Kasten) geruhsames Bootsvergnügen pur.

Wie lange kann man mit einem Elektro Außenborder fahren?

Hersteller Torqeedo gibt zum Beispiel für seinen Außenbord-Elektro-Motor bei langsameFahrt von 3,7 km/h eine durchschnittliche Reichweite von 74 Kilometern, bzw. 20 Stunden Nutzungsdauer an. Bei Halbgas (5,5 km/h) 18 Kilometer und 6 Stunden.

Wo darf man mit Paddelboot fahren?

Grundsätzlich ist das Paddeln auf allen Fließgewässern in Deutsch- land erlaubt. Ausnahmen gelten auf Tal- sperren oder Wasserflächen in Parkanlagen bzw. in Erholungs- gebieten. Zu beachten ist aber auch, dass es zahlreiche Befahrungsregelungen aus Naturschutzgründen gibt, die unbedingt zu beachten sind.