Inhaltsverzeichnis:

  1. Wird man von Cetirizin müde?
  2. Was heist ADGC?
  3. Wie viel darf man von Cetirizin nehmen?
  4. Wie lange dauert es bis Cetirizin wirkt?
  5. Welche Allergietabletten machen müde?
  6. Wie lange hält die Müdigkeit bei Cetirizin an?
  7. Welches Antiallergikum ist am besten?

Wird man von Cetirizin müde?

Die neueren Antihistaminika gelangen kaum ins Gehirn und machen auch in der Regel nicht müde – im Gegensatz zu den älteren Präparaten. Falls Sie trotzdem eine gewisse Müdigkeit verspüren sollten, können Sie Cetirizin entweder abends einnehmen oder es gegen einen anderen Wirkstoff, etwa Loratadin, austauschen.

Was heist ADGC?

ADGC® ist die Nr. 1 in Deutschland unter den absatzstärksten oralen Antihistaminika*. Die TopSeller Cetirizin-ADGC® und Lora-ADGC® überzeugen durch besonders günstige Preise und einer Qualitätsproduktion Made in Germany**. Sie haben seit Jahren einen festen Platz in der Apotheke.

Wie viel darf man von Cetirizin nehmen?

Die Tabletten sollen unzerkaut mit einem Glas Flüssigkeit eingenommen werden. Die Tablette kann in gleiche Dosen geteilt werden. Die empfohlene Dosis beträgt: 10 mg (1 Tablette) einmal täglich. Die empfohlene Dosis beträgt: 5 mg (eine halbe Tablette) zweimal täglich.

Wie lange dauert es bis Cetirizin wirkt?

Eintritt und Dauer der Wirkung Cetirizin wird rasch und nahezu vollständig im Dünndarm aufgenommen, wodurch die Wirkung relativ schnell eintritt, und zwar etwa zehn Minuten bis eine halbe Stunde nach der Einnahme. Sie hält ungefähr 24 Stunden an. Die Ausscheidung des Wirkstoffes erfolgt vor allem über die Nieren.

Welche Allergietabletten machen müde?

Tabletten mit Antihistaminika können zum Teil müde machen. Insbesondere die sogenannten Antihistaminika der 1. Generation, wie Diphenhydramin, führen häufig zu Müdigkeit, weil sie Histamin-Bindungsstellen im Gehirn besetzen und dort Müdigkeit vermitteln.

Wie lange hält die Müdigkeit bei Cetirizin an?

Cetirizin wird rasch und nahezu vollständig im Dünndarm aufgenommen, wodurch die Wirkung relativ schnell eintritt, und zwar etwa zehn Minuten bis eine halbe Stunde nach der Einnahme. Sie hält ungefähr 24 Stunden an.

Welches Antiallergikum ist am besten?

Platz 1 - sehr gut (Vergleichssieger): Hexal Lorano akut - ab 18,50 Euro. Platz 2 - sehr gut: Hexal Cetirizin - ab 14,75 Euro. Platz 3 - sehr gut: KSK-Pharma Lora-ADGC - ab 8,62 Euro. Platz 4 - sehr gut: ratiopharm Loratadin-ratiopharm - ab 17,64 Euro.