Inhaltsverzeichnis:

  1. Was zeichnet die 70 Jahre aus?
  2. Was wurde in den 70ern erfunden?
  3. Was hat man in den 70er Jahren getragen?
  4. Wie war es in den 70ern?
  5. Wie schreibt man in den 70er Jahren?
  6. Was geschah zwischen 19?

Was zeichnet die 70 Jahre aus?

Außerdem sind die 1970er-Jahre vom Terror der RAF geprägt und von der Anti-Atomkraft-Bewegung: Ab 1976 formiert sich eine Protestbewegung gegen den Bau eines Atomkraftwerkes in Brokdorf und das geplante atomare Endlager in Gorleben.

Was wurde in den 70ern erfunden?

Neben den programmierbaren Taschenrechnern kamen im Verlauf der 70er Jahre die ersten Apple- und Atari-Computer auf den Markt. Bill Gates begann seine Karriere in dieser Zeit damit, dass er die Basic-Programmiersprache auf eine veränderte Entwicklungsstufe hob. Zwei Ölkrisen erzwangen eine neue Kreativität im Autobau.

Was hat man in den 70er Jahren getragen?

Die Frauen tragen Miniröcke oder Minikleider in Metallic-Farben, Catsuits, Hotpants und Tops mit ausgestellten Ärmeln. Auch enge Schlaghosen mit einer hohen Taille, die nach unten weit werden, gehören zu den Highlights der 70er Jahre Mode.

Wie war es in den 70ern?

Der Alltag in den 70er Jahren war noch etwas anders als heute. So waren berufstätige Frauen zum Beispiel noch eine Seltenheit – die Rolle der Frau beschränkte sich eher auf die der Hausfrau, Ehefrau und Mutter. Die wenigen arbeitenden Frauen wurden zudem viel schlechter bezahlt als ihre männlichen Kollegen.

Wie schreibt man in den 70er Jahren?

siebziger Jahre / Siebzigerjahre | Neue Rechtschreibung – korrekturen.de.

Was geschah zwischen 19?

Die Ostpolitik und der Rücktritt Willy Brandts sowie der Terror der RAF prägen die Bundesrepublik in den siebziger Jahren. Der Nahost-Konflikt entwickelt sich von Jom-Kippur-Krieg bis zum Friedensschluss von Camp David.