Inhaltsverzeichnis:

  1. Was trägt man zur Schiebermütze?
  2. Wie muss eine Mütze sitzen?
  3. Wie setzt man eine Mütze richtig auf?
  4. Wie misst man eine Mütze?
  5. Wann trägt man einen Hut?

Was trägt man zur Schiebermütze?

Schiebermützen und Newsboy Caps passen zu allem - von Jeans und T-Shirt bis hin zu einem Sommeranzug. Wenn Du mit einer neutralen Kappe beginnst (schwarz, braun, grau oder beige), hast Du mehr Optionen beim Styling und bei der Entscheidung, was Du dazu tragen möchtest.

Wie muss eine Mütze sitzen?

Für den klassischen Look setzt du die Mütze so auf, dass sie deine Ohren und deine Stirn bedeckt. Die vordere Kante der Beanie sollte knapp über deinen Augenbrauen verlaufen. Lass die Mütze oben und im Nacken locker sitzen und streiche deinen Pony darunter, besonders dann, wenn er etwas fettig oder nicht gestylt ist.

Wie setzt man eine Mütze richtig auf?

Für den klassischen Look setzt du die Mütze so auf, dass sie deine Ohren und deine Stirn bedeckt. Die vordere Kante der Beanie sollte knapp über deinen Augenbrauen verlaufen. Lass die Mütze oben und im Nacken locker sitzen und streiche deinen Pony darunter, besonders dann, wenn er etwas fettig oder nicht gestylt ist.

Wie misst man eine Mütze?

In Stirnhöhe über den Augenbrauen rund um den Kopf messen. Das Maßband sollte dabei eng anliegen, aber nicht straff gespannt sein. Dann die angezeigte Länge ablesen und schon hast du das richtige Maß für den Kopfumfang.

Wann trägt man einen Hut?

Breitkrempige Hüte werden eher tagsüber getragen und gegen Abend abgelegt. Beim Betreten einer geschlossenen Räumlichkeiten nimmt man den Hut ab. Die Kopfbedeckung gehört bei Personen männlichen Geschlechts jedenfalls im christlichen Teil Europas, Amerikas und Australiens in geschlossenen Räumen nicht auf den Kopf.