Inhaltsverzeichnis:

  1. Wann schwerlastanker?
  2. Welcher Bohrer für m12 Dübel?
  3. Was ist ein schwerlastanker?
  4. Welches Bohrloch für schwerlastanker?
  5. Wie funktionieren Schwerlastschrauben?
  6. Welche Schraube passt zu welchem Dübel?
  7. Welcher Bohrer für m16 schwerlastanker?

Wann schwerlastanker?

Schwerlastanker werden zur Befestigung schwerer und/oder sicherheitskritischer Objekte eingesetzt, die beim Herabfallen schwere Verletzungen und Sachschäden verursachen können.

Welcher Bohrer für m12 Dübel?

Gewinde M 12. Klemmdicke 30-50 mm. Gesamtlänge 125 mm. Erforderliches Bohrermaß 12 mm (Soll heißen: In den Beton wird ein 12 mm Loch-Ø gebohrt.)

Was ist ein schwerlastanker?

Schwerlastanker, oder auch Stahlanker genannt, werden ausschließlich in Beton eingesetzt. Immer, wenn besonders schwere Lasten getragen werden sollen, sind Schwerlastanker die erste Wahl.

Welches Bohrloch für schwerlastanker?

Erforderliches Bohrermaß 10 mm (Soll heißen: In den Beton wird ein 10 mm Loch-Ø gebohrt.) Konstruktionsdurchgang 12 mm (Soll heißen: Ein anzuschließendes Bauteil, z.B. ein Pfosten, muss dann ein Loch-Ø von 12 mm haben.)

Wie funktionieren Schwerlastschrauben?

Schwerlastdübel, auch als Stahlanker bezeichnet, verbaut man ausschließlich in Beton. Weil die die Last tragenden Dübelteile aus Stahl bestehen, sind sie von vorneherein belastbarer als Kunststoffdübel. Nur Beton ist so druckfest, dass das Dübelsystem auch bei sehr hohen Belastungen tragfähig bleibt.

Welche Schraube passt zu welchem Dübel?

Das bedeutet für die gängigsten Größen bei Dübeln und Schrauben: Für einen 6er-Dübel wähle eine Schraube mit etwa 4 mm bis 5 mm Durchmesser. Für einen 8er Dübel wähle eine Schraube mit rund 4,5 mm bis 6 mm Durchmesser. Für einen 10er Dübel wähle eine Schraube mit circa 6 mm bis 8 mm Durchmesser.

Welcher Bohrer für m16 schwerlastanker?

DUBEL FAZ 16/25
WerkstoffStahl verzinkt
Bohrer Ø [mm]16
min. Bohrlochtiefe bei Durchsteckmontage (h2) [mm]135
min. Verankerungstiefe (hef) [mm]85
Ankerlänge [mm]148