Inhaltsverzeichnis:

  1. Wo kann man Fairy Schaum kaufen?
  2. Wie heißt Fairy früher?
  3. Wie hieß die Marke Finish früher?
  4. Wie hieß das Spülmittel Fairy früher?
  5. Welche Marken gab es früher?
  6. Wie hieß Finish Quantum früher?
  7. Wie lange gibt es Fairy?

Wo kann man Fairy Schaum kaufen?

Fairy bei Kaufland.de.

Wie heißt Fairy früher?

Fairy wurde im Jahr 2000 in Dawn umbenannt – und das kam bei den Deutschen wohl nicht so gut an…

Wie hieß die Marke Finish früher?

Calgonit Internationalisierung: Der Wasch- und Reinigungsmittelkonzern Reckitt Benckiser, Mannheim, vereinheitlicht weltweit den Markenauftritt seiner Geschirrspülmittel. Ab 2010 wird die Marke Calgonit darum überall Finish heißen.

Wie hieß das Spülmittel Fairy früher?

Fairy ist ein Handgeschirrspülmittel des US-amerikanischen Konsumgüterkonzerns Procter & Gamble. Eingeführt und bekannt wurde die Marke Fairy Ultra durch den Villarriba-und-Villabajo-Werbespot im Jahre 1992. Es ersetzte das Produkt Spüli.

Welche Marken gab es früher?

Weitere Marken, die in dieser Epoche entwickelt wurden, sind: Erdal (1901), Leukoplast (1901), Vivil (1903), Penaten (1904), Kellogg´s (1906), Chlorodont (1907), Persil (1907), Ohropax (1907), Melitta (1908), Labello (1909), Vim (1911), Nivea (1912). Der 1. Weltkrieg hatte neue Produkte und Marken kaum zugelassen.

Wie hieß Finish Quantum früher?

Bereits im Jahr 1929 lässt Benckiser den Markennamen „Calgonit“ schützen.

Wie lange gibt es Fairy?

Fairy ist ein Handgeschirrspülmittel des US-amerikanischen Konsumgüterkonzerns Procter & Gamble. Eingeführt und bekannt wurde die Marke Fairy Ultra durch den Villarriba-und-Villabajo-Werbespot im Jahre 1992. Es ersetzte das Produkt Spüli.