Inhaltsverzeichnis:

  1. Wem gehört fischer Dübel?
  2. Was ist ein Fischer Dübel?
  3. Welcher Fischer Dübel ist der beste?
  4. Wer ist der Erfinder des Dübels?
  5. Wann ist Artur Fischer gestorben?
  6. Was hält ein Fischer Dübel?
  7. Welcher Dübel für 100 kg?
  8. Welche Dübel Größe?
  9. Was erfand Artur Fischer?
  10. Wer hat die Gelddruckmaschine erfunden?
  11. Was hat Artur Fischer entwickelt?
  12. Wer ist mit über 1100 Patenten der erfolgreichste deutsche Erfinder?

Wem gehört fischer Dübel?

Das Familienunternehmen wird seit 1980 in der zweiten Generation von Klaus Fischer geführt. In den 1990er Jahren übernahm er die Mehrheitsanteile der Unternehmensgruppe von seinem Vater Artur Fischer.

Was ist ein Fischer Dübel?

Für die verschiedenen Baustoffe und verschiedenen Anwendungen bietet fischer universelle und spezielle Befestigungslösungen aus Kunststoff und Metall. Diese sind ideal für eine einfache und dauerhafte Befestigung von leichten bis mittelschweren Lasten in Beton, Porenbeton, Loch- und Plattenbaustoffen.

Welcher Fischer Dübel ist der beste?

Am höchsten bewertete Produkte in Dübel. fischer Spreizdübel SX 6 x 30, Schachtel mit 100 Nylondübeln, Dübel für optimalen Halt bei Befestigungen in Beton, Hochlochziegel, Porenbeton, Vollziegel uvm. 98% der Bewertungen sind 4-Sterne- oder 5-Sterne-Bewertungen.

Wer ist der Erfinder des Dübels?

Artur Fischer Mit über 1.100 eigenen Patenten war Artur Fischer einer der produktivsten Erfinder aller Zeiten. Insgesamt 2.252 Patente und Gebrauchsmuster sind beim Deutschen Patent- und Markenamt mit seinem Namen versehen. Seine bekannteste Erfindung meldete er vor 60 Jahren, am 7. November 1958, an: den Spreizdübel.

Wann ist Artur Fischer gestorben?

27. Januar 2016 Artur Fischer/Sterbedatum

Was hält ein Fischer Dübel?

Der fischer DUOPOWER eignet sich unter anderem für Holzschrauben, Spanplattenschrauben und Stockschrauben. Der Fischerdübel „S“ ist von seiner Beschaffenheit perfekt auf Holz- und Spanplattenschrauben abgestimmt und verfügt über eine Verdrehsicherung.

Welcher Dübel für 100 kg?

Für 50- bis 100-Kilo-Lasten gibts (für Stein) unter anderem die 10 Millimeter dicken und längeren Fischer Duopower und Tox Barracuda. In Beton halten sie noch schwerere Lasten. Eine Alternative sind chemische Dübel.

Welche Dübel Größe?

Das bedeutet für die gängigsten Größen bei Dübeln und Schrauben: Für einen 6er-Dübel wähle eine Schraube mit etwa 4 mm bis 5 mm Durchmesser. Für einen 8er Dübel wähle eine Schraube mit rund 4,5 mm bis 6 mm Durchmesser. Für einen 10er Dübel wähle eine Schraube mit circa 6 mm bis 8 mm Durchmesser.

Was erfand Artur Fischer?

Spreizdübel Mit über 1.100 eigenen Patenten war Artur Fischer einer der produktivsten Erfinder aller Zeiten. Insgesamt 2.252 Patente und Gebrauchsmuster sind beim Deutschen Patent- und Markenamt mit seinem Namen versehen. Seine bekannteste Erfindung meldete er vor 60 Jahren, am 7. November 1958, an: den Spreizdübel.

Wer hat die Gelddruckmaschine erfunden?

Artur Fischer Apparatebau Aus der Ein-Mann-Werkstatt entstand die Firma Artur Fischer Apparatebau. Fischer hatte erlebt, wie sich mit dem Erfinden Geld verdienen lässt. Im Jahr 1958 kam ihm die geniale Idee des S-Dübels aus Kunststoffmaterial. Durch seine Seitenzähne kann der Dübel in hartem und etwas weicherem Material verwendet werden.

Was hat Artur Fischer entwickelt?

Zu den bekanntesten Erfindungen Fischers zählen der 1958 auf den Markt gebrachte S-Dübel aus Polyamid, das „fischertechnik“-Baukastensystem und ein Blitzlichtgerät für Fotoapparate mit synchroner Auslösung (1949). Eine weitere Erfindung waren Dübel zum Fixieren von Knochenbrüchen im Jahr 1970.

Wer ist mit über 1100 Patenten der erfolgreichste deutsche Erfinder?

Artur Fischer Über 1100 Patente und Gebrauchsmuster hat Artur Fischer beim europäischen Patentamt angemeldet. Der 94-jährige aus Waldachtal in Baden-Württemberg wurde als einer der erfolgreichsten europäischen Erfinder gewürdigt.