Inhaltsverzeichnis:

  1. Wann ist ein Sammelplatz notwendig?
  2. Wer bestimmt den Sammelplatz?
  3. Was muss in einem Flucht- und Rettungsplan graphisch dargestellt werden?
  4. Welche Form und Farbe haben Rettungsschilder?
  5. Was ist gefährlicher Rauch oder Feuer?
  6. Welche Verbotszeichen gibt es?
  7. Wer darf einen Flucht und Rettungswegeplan erstellen?

Wann ist ein Sammelplatz notwendig?

Die Notwendigkeit einer Sammelstelle wird aufgrund einer Gefährdungsbeurteilung ermittelt. Sie sollte an einem ebenen Platz angelegt sein, welcher gut über die Flucht- und Rettungswege aus dem Gebäude raus erreicht werden kann – auch für Personen mit Mobilitätseinschränkungen.

Wer bestimmt den Sammelplatz?

Die Flucht- und Rettungswege werden im Brandschutzkonzept festgelegt. Die Beschilderung übernimmt üblicherweise der Brandschutzbeauftragte und/oder die SiFa. Wenn ihr einen Sammelplatz auf öffentlichem Grund einrichten wollt, so müsst ihr dies mit der Gemeindeverwaltung abstimmen. Diese sind normalerweise kooperativ.

Was muss in einem Flucht- und Rettungsplan graphisch dargestellt werden?

Im Flucht- und Rettungsplan sind alle Flucht- und Rettungswege in öffentlichen oder gewerblichen Gebäuden wie z.B. Sonderbauten (Krankenhäuser, Altenheime, Schulen etc.), Versammlungsstätten (Theater) und sonstige gefährdete Objekte (Hotels, Bahnhöfe, Flughäfen) dargestellt.

Welche Form und Farbe haben Rettungsschilder?

Die früher üblichen Schilder mit der weißen Schrift „Notausgang“ auf grünem Grund entsprechen daher nicht mehr der Norm. Die Rettungszeichen-Piktogramme sind weiß und befinden sich auf einem rechteckigen Schild mit grünem Hintergrund (Grün/RAL 6032 Signalgrün) und weißem Rand.

Was ist gefährlicher Rauch oder Feuer?

Brandtote sind Rauchtote. Rauch ist die größte Gefahr bei Bränden. Nicht das Feuer ist das größte Problem bei einem Brand, sondern der Rauch stellt die schwerwiegende Gefahrenquelle No. 1 für die Menschen im Gebäude und für die Feuerwehr dar.

Welche Verbotszeichen gibt es?

Welche Verbotszeichen gibt es?
  • P001 – Allgemeines Verbotszeichen.
  • P002 – Rauchen verboten.
  • P003 – Keine offene Flamme.
  • P004 – Für Fußgänger verboten.
  • P005 – Kein Trinkwasser.
  • P006 – Für Flurförderzeuge verboten.
  • P007 – Kein Zutritt für Personen mit Herzschrittmachern.
  • P008 - Mitführen von Metallteilen verboten.

Wer darf einen Flucht und Rettungswegeplan erstellen?

Grundsätzlich ist jede Person, die ein umfassendes Wissen über den organisatorischen und baulichen Brandschutz nachweisen kann sowie über fundierte Kenntnisse hinsichtlich der geltenden Norm DIN ISO 23601 verfügt, in der Lage, einen Flucht- und Rettungsplan zu erstellen.