Inhaltsverzeichnis:

  1. Was bedeutet Lace Front bei Perücken?
  2. Was ist Haarintegration?
  3. Was ist Full Lace Perücke?
  4. Was ist microline?
  5. Wie macht man Haarteile fest?

Was bedeutet Lace Front bei Perücken?

Eine Lace Front Perücke besitzt im Stirnbereich einen sogenannten Filmansatz aus sehr feiner Tüllspitze. Dieses Material ist fast transparent, sodass es die eigene Kopfhaut hindurchschauen lässt. ... Das bedeutet, Sie können bei einer Lace Front Perücke den Scheitel so ziehen, wie Sie Ihn mögen. Auch ein Pony ist möglich.

Was ist Haarintegration?

Die Haarintegration wird für den externen Betrachter unsichtbar. Hierzu konfektioniert, schneidet und stylt der Zweithaar-Spezialist die Haarintegration nach kundenspezifischen Anforderungen. In vielen Fällen kann er auf Basis-Haarintegrationen zurückgreifen, die individuell in Frisur und Volumen angepaßt werden.

Was ist Full Lace Perücke?

Alle Perücken bestehen aus einem dünnen, transparenten, fast unsichtbaren Netz, in welches die einzelnen Haare eingeknüpft sind. Die Perücke ist dadurch überall scheitelbar und sieht dem eigenen Ansatz identisch ähnlich.

Was ist microline?

Bei den MicroLines handelt es sich um micro-feine Spezialfäden, an denen hochwertiges Echthaar befestigt ist und die in das vorhandene Eigenhaar eingearbeitet werden. Es geht hierbei ausschließlich um eine Haarverdichtung und nicht um eine Haarverlängerung.

Wie macht man Haarteile fest?

Um ein Haarteil mit einem Kamm zu befestigen, empfehlen wir, die Haare zunächst mit einem Haargummi zu einem Zopf oder einem Dutt zusammenzubinden. Dann können Sie das Kämmchen des Haarteils einfach unter das Haargummi schieben und so einen stärkeren Halt erzeugen.