Inhaltsverzeichnis:

  1. Welche Lampe im Duschbereich?
  2. Welche IP im Duschbereich?
  3. Was bedeutet IP65 bei Lampen?
  4. Was ist besser IP65 oder IP67?
  5. Was ist besser IP66 oder IP67?
  6. Welche Schutzklasse für Lampen im Bad?
  7. Kann man jede Leuchte im Bad anbringen?
  8. Was bedeutet IP bei Lampen?

Welche Lampe im Duschbereich?

In der Duschkabine bis zu einer Höhe von 2,25 m eignen sich Lampen mit IP65 und Schutzkleinspannung unter 12V. Diese Lampen sind gegen Strahlwasser geschützt. An der Decke ab 2,25 m Höhe sowie bis 60 cm rund um die Dusche brauchst du Lampen mit der Schutzart IP44. Diese Lampen sind gegen Spritzwasser geschützt.

Welche IP im Duschbereich?

IP65 Im Bereich der Badewanne oder Dusche müssen die Leuchten die IP Schutzart 67 haben. Damit sind sie wasserdicht bei zeitweiligem Untertauchen. Bei Flächen bis auf eine Höhe von 2,25m rund um Duschbrause und Badewanne oder Duschwanne ist die IP65 die richtige Schutzart für deine Leuchten.

Was bedeutet IP65 bei Lampen?

Ein Produkt mit der Schutzart IP65 verfügt über einen vollständigen Berührungsschutz. Staub kann nicht eindringen und es ist gegen Strahlwasser aus beliebiger Richtung geschützt.

Was ist besser IP65 oder IP67?

Leuchten mit IP65 Schutz können an verschiedenen Stellen im Außenbereich oder Garten installiert werden. Durch den Schutz gegen Strahlwasser aus allen Richtungen sind die Lampen gegen Regen geschützt. ... Sofern die Leuchte am Einsatzort zeitweise unter Wasser stehen kann, ist mindestens Schutzart IP67 notwendig.

Was ist besser IP66 oder IP67?

ip66 vs ip67 Beide Schutzklasse haben: dicht gegen Staub, geschützt gegen Berührung (Erste Ziffer 6). Während IP66 nur gegen schweres Strahlwasser geschützt ist, ist IP67 auch gegen zweitweises Untertauchen geschützt (also nicht vollständig wasserdicht).

Welche Schutzklasse für Lampen im Bad?

IP65 Im gesamten Bereich der Dusche und im Bereich rund um die Badewanne benötigst du Lampen mit der Schutzart IP65. Diese Lampen sind gegen Strahlwasser aus allen Richtungen geschützt. Für Deckenspots, die über der Dusche installiert sind, reicht bei normal hohen Decken ab 2,25 m die Schutzart IP44.

Kann man jede Leuchte im Bad anbringen?

Prinzipiell können eigentlich alle Leuchtmittel verwendet werden, die einem gefallen. Wer besonders umweltbewusst denkt, kann auf jeden Fall zur LED greifen.

Was bedeutet IP bei Lampen?

Die IP-Schutzart besteht aus zwei Ziffern, sodass Leuchten beispielsweise als IP20 oder IP44 gekennzeichnet werden. Die erste Ziffer bezieht sich auf den Schutz vor Festkörpern und den Schutz bei Berührungen, die zweite auf den Schutz gegen Nässe.